Nach vielen Jahren im süddeutschen Raum lebt und arbeitet Ulrike von Quast seit 2016 im Hunsrück. Schwerpunkte bilden Plastiken aus Ton und Wachs, parallel dazu graphische Arbeiten auf Papier, Zeichnungen, Collagen und verschiedene Drucktechniken (Transferlitho und Intagliotypie, Techniken, die ohne Lösungsmittel und Säuren auskommen) auch unter Wachs.

Ulrike von Quast – losgelöst I
Ulrike von Quast – losgelöst I
Im Zentrum der künstlerischen Arbeit steht bei Ulrike von Quast immer wieder die menschliche Figur, oft losgelöst im Raum, Bezugspunkte im Raum suchend oder solitär. Damit wird u.a. die Frage nach unserer Verortung in unserer Zeit und in unseren Lebenswelten aufgeworfen. Wachsschichten verbinden die Elemente und gleichzeitig entsteht Bildtiefe.
1.100,00  inkl. MwSt. Versand frei In den Warenkorb
Ulrike von Quast – losgelöst II
Ulrike von Quast – losgelöst II
Im Zentrum der künstlerischen Arbeit steht bei Ulrike von Quast immer wieder die menschliche Figur, oft losgelöst im Raum, Bezugspunkte im Raum suchend oder solitär. Damit wird u.a. die Frage nach unserer Verortung in unserer Zeit und in unseren Lebenswelten aufgeworfen. Wachsschichten verbinden die Elemente und gleichzeitig entsteht Bildtiefe.
990,00  inkl. MwSt. Versand frei In den Warenkorb