Im Dialog mit südlichen Kulturwelten

Haus Metternich | Münzplatz | Koblenz
6. – 21. Juli 2024
Donnerstag – Sonntag jeweils 16:00 – 19:00 Uhr

VERNISSAGE 6. Juli 2024 | 16.00 Uhr

Grußwort: Astrid Fries, Dozentin Universität Koblenz | Vorstand Kreatop  |  Die Künstler:innen werden anwesend sein

Performance: ArtSlammerin Laura Brenner

Zum Kultursommer Rheinland-Pfalz 2020 startete die Arbeitsgruppe Rheinland-Pfälzischer Künstler e.V. eine außergewöhnliche NEXUS (aus dem Lateinischen: Das Zusammenknüpfen) Serie. Damals ging es um die nördlichen Kulturwelten; dieses Jahr sind, nach den östlichen und westlichen nun die südlichen Kulturwelten Thema des Kultursommers. 

Es sind damit in erster Linie die europäischen Mittelmeeranrainerstaaten gemeint. Der Blick nach Süden hat sich sehr stark verändert. Das Mittelmeer ist inzwischen leider nicht mehr nur als beliebtes Reiseziel in Europa und als wichtige Seeroute für Frachter aus aller Welt in den Schlagzeilen, sondern vor allem auch als Fluchtweg für Menschen. Das Mittelmeer ist auch, laut Aussage von Umweltaktivist:innen, das schmutzigste Meer der Welt, jährlich werden 6000 Tonnen Plastikmüll dort versenkt. Können wir uns also vor diesen Hintergründen noch naiv nach dem Süden sehnen? Was ist mit Sonne, Strand, Wärme und all den Träumen, die mit dem Mittelmeer verbunden sind – was mit „La Dolce Vita“?

Teilnehmende Künstler:innen:

Ines Braun, Rita Daubländer, Eva Maria Enders, Yris Geiger, Arek Głębocki, Gabriele Goehlen, Peter Goehlen, Firouzeh Görgen-Ossouli, Patricia Hell, Christel Hermann, Dorothea Kirsch, Werner Müller, Br. Stephan Oppermann, Claudia Pomowski, Christiane Schauder, Jan Schröder, Isa Steinhäuser, Rita Thompson, Ulrike von Quast , Franziskus Wendels

Vernissage am 6. Juli 2024