Diese 3-dimensionale Arbeit ist entstanden in der Folge von zwei Phasen zuvor, den Drucken von Zweigen und der Malerei von grafisch anmutenden Bildern auf Papier. Kann man diesen Prozess der Strenge einerseits bei den Drucken und dem expressiven Gestus bei der Malerei andererseits, die ja hier eigentlich nur von Strichen lebt und Farben, ausdehnen auf 3-dimensionale Arbeiten und immer noch alles beibehalten, was zuvor formal so wichtig war: Meditation, Zen-Ruhe? In diesen Versuchen stecke ich gerade.

Zeigt das 1 Ergebnis